Liebe Kollegin, lieber Kollege!
Die vorliegende Unterrichtseinheit entstand parallel zu der Lektüre des Jugendromans von Benno Pludra: Das Herz des Piraten, verlegt im Beltz Verlag (ISBN 3 407 78086 9). Das Buch war auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde von derDEFA verfilmt.

Das Erzählung behandelt die Selbstfindung des Mädchens Jessika, das nie ihren Vater kennen gelernt hat und ohne ihn aufwachsen musste. Die innere Suche nach ihm lässt sie am Strand einen Stein finden, mit dem sie reden kann. Schließlich begegnet sie ihrem Vater.

Die Lektüre des Buches fand einmal in einer fünften, einmal in einer sechsten Klasse statt. Zu empfehlen ist das Buch auch noch für die Klassenstufe 7. Die parallel zur Lektüre einsetzbaren Materialien sind zweigeteilt: Zum einen gibt es diejenigen Arbeitsblätter, die direkt Fragen und Hilfestellungen zum Text formulieren und erlauben, die Lektüre und Texterschließung auch ein Stück weit als Hausaufgabe aufzugeben. Diese Arbeitsblätter sind leicht an ihrer Überschrift, beginnend mit „Kapitel..." zu erkennen. Zum anderen liegen Blätter vor, bei denen weiterführende, fächerübergreifende Fragestellungen aufgegriffen werden. Hier empfiehlt sich nicht, wie bei den anderen Bögen eine obligate Bearbeitung, sondern eine freiere Behandlung, ob im Wochenplan, in arbeitsteiliger Gruppenarbeit, in Form von Referaten; das entscheiden Sie. Aus diesem Grund sind die Seitenzahlen bei den Arbeitsbögen freigelassen, so dass die Schüler diese entsprechend selbst eintragen können.

Sofern Sie sich mit Ihrer Klasse an dem Buch und diesen Materialien versuchen,

 

 .  

viel Spaß und Erfolg

Thomas Emrich (für Rückfragen: E-Mail: th.emrich@t-online.de )